Geocaching
300 gefunden
6 gelegt

Rote Armee

Galeriethumb

Objekt 24

Im Jahre 1916 begann der Bau am Flughafen Nohra mit sechs Flugzeughallen, vor allem durch russische Kriegsgefangene. 1919 gab es in Nohra zwölf Piloten. Mit dem Friedensvertrag von Versailles musste der Flughafen 1920/21 umfunktioniert werden. Es entstand eine Maschinenfabrik, die zugleich als Tarnobjekt eine weitere militärische Nutzung des Platzes ermöglichte. 1926 erfolgte der Bau einer Betonpiste. 1928 wurde hier die Heimatschule Deutschland eröffnet, die sich der Erwachsenenbildung widmete und den Freiwilligen Arbeitsdienst in der Region organisierte. Zugleich nutzte der paramilitärische Stahlhelm das Gelände zu Schulungen. Nach dem Reichstagsbrand begann am 28. Februar 1933 die formale Legitimierung des faschistischen Terrors. Über 200 Thüringer Antifaschisten wurden in den folgenden Wochen in der Heimatschule Deutschland, die fest in der Hand der NSDAP war, interniert. In der Literatur wird es als das erste KZ in Deutschland geführt. Zur gleichen Zeit wurden die Flughallen erweitert. Nun wurde der Flugplatz Ausbildungsstätte des nationalsozialistischen Luftsportverbandes, dem Vorläufer der Luftwaffe. Er übernahm wenig später die Gebäude der Heimatschule. Am 1. März 1935 wurde aus dem Flugplatz der Fliegerhorst Weimar-Nohra. 1937 wurde mit dem Bau der Kasernenanlage im Süden (versteckt in einem Wald) begonnen. Nun wurde der Flugplatz vor allem zur Ausbildung genutzt.

Nach der Kapitulation am 11. April 1945 übernahm die 9. Air Force der US-Armee den Flugplatz. Am 3. Juli 1945 wurde die 8. Gardearmee unter Gardegeneraloberst Tschuikow nach Nohra verlegt. Sie hatte in Stalingrad gekämpft und Berlin miterobert. So wurde Nohra einer der wichtigsten Standorte der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. Hier war die größte sowjetische Hubschrauberstaffel (Mi-8 und Mi-24) in der DDR stationiert. Als die sowjetischen Truppen 1992 aus Nohra abzogen, umfassten die militärischen Liegenschaften eine Fläche von ca. 240 ha.

Bis heute wurden ungefähr 200 Gebäude auf dem Gelände abgerissen, ca. 13 Hektar Landebahn und Hubschrauber-Stellflächen renaturiert. Die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen hat einen Teil der Fläche renaturiert und der Kommune Nohra zur Entwicklung eines Landschaftsparks mit eingelagertem Sondergebiet für gewerbliche Freizeitgestaltung veräußert. Bis Sommer 2003 wohnten bis zu 500 Spätaussiedler in drei erhaltenen Gebäuden. Die letzten Wohnblocks wurden 2007 abgerissen. Ein Teil des früheren Schulgebäudes wurde saniert. Heute befindet sich darin ein Montessori-Kindergarten und eine Montessori-Grundschule. Die Kaserne im Südteil hat bis heute keine neue Nutzung gefunden, und wird zum großen Teil abgerissen. In einem ihrer Keller wurde 2009 die Bernd-das-Brot-Statue vom Erfurter Fischmarkt, nachdem sie zwölf Tage zuvor entwendet wurde, gefunden.

(Quelle: Wikipedia.org)

174 Fotos
Seite | 1 | 2 | 
37097_700.jpg 37098_700.jpg 37099_700.jpg 37100_700.jpg 37101_700.jpg 37102_700.jpg 37103_700.jpg 37104_700.jpg 37105_700.jpg 37106_700.jpg 37107_700.jpg 37108_700.jpg 37109_700.jpg 37110_700.jpg 37111_700.jpg 37112_700.jpg 37113_700.jpg 37114_700.jpg 37115_700.jpg 37116_700.jpg 37117_700.jpg 37118_700.jpg 37119_700.jpg 37120_700.jpg 37121_700.jpg 37122_700.jpg 37123_700.jpg 37124_700.jpg 37125_700.jpg 37126_700.jpg 37127_700.jpg 37128_700.jpg 37129_700.jpg 37130_700.jpg 37131_700.jpg 37132_700.jpg 37133_700.jpg 37134_700.jpg 37135_700.jpg 37136_700.jpg 37137_700.jpg 37138_700.jpg 37139_700.jpg 37140_700.jpg 37141_700.jpg 37142_700.jpg 37143_700.jpg 37144_700.jpg 37145_700.jpg 37146_700.jpg 37147_700.jpg 37148_700.jpg 37149_700.jpg 37150_700.jpg 37151_700.jpg 37152_700.jpg 37153_700.jpg 37154_700.jpg 37156_700.jpg 37157_700.jpg 37158_700.jpg 37159_700.jpg 37160_700.jpg 37161_700.jpg 37162_700.jpg 37163_700.jpg 37164_700.jpg 37165_700.jpg 37166_700.jpg 37167_700.jpg 37168_700.jpg 37169_700.jpg 37170_700.jpg 37171_700.jpg 37172_700.jpg 37173_700.jpg 37174_700.jpg 37175_700.jpg 37176_700.jpg 37177_700.jpg 37178_700.jpg 37179_700.jpg 37180_700.jpg 37181_700.jpg 37182_700.jpg 37183_700.jpg 37184_700.jpg 37185_700.jpg 37186_700.jpg 37187_700.jpg
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren